Nach vier Tagen Ausfallzeit weichen die ersten Berichte über einen DDoS-Angriff den Befürchtungen, dass Tausende von BTC, die in Treuhandanlagen gehalten wurden, nun verschwunden sind.

Empire Market, der größte Darknet-Marktplatz, ist seit dem 22. August offline – und obwohl erste Berichte darauf hindeuteten, dass ein Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriff schuld war, hat die anhaltende Ausfallzeit die Angst vor einem großen Ausstiegsbetrug geschürt.

Ein Twitter-Account @DarkDotFail, der vorgibt, von einem anonymen Journalisten zu stammen, der den Datenschutzbrowser Tor untersucht, deutet darauf hin, dass die Administratoren mit den auf der Website angesammelten Geldern verschwunden sind.

“Ohne Erklärung der Admins und ohne Ankündigung der Strafverfolgungsbehörden sieht dies wie ein verheerender Ausstiegsbetrug aus”, heißt es in einem Tweet. “Das Darknet befand sich in einem goldenen Zeitalter des Vertrauens. Erwarten Sie ein raues Jahr von Ausstiegsbetrügereien, da das Vertrauen wiederentdeckt wird.

@DarkDotFail sagt, dass ein Mitarbeiter von Empire Market, der unter der Bedingung der Anonymität spricht, behauptet, dass Site-Administratoren mit geschätzten 2.638 BTC davongekommen sind, die auf einem Treuhandkonto verwahrt wurden – oder etwas mehr als 30 Millionen Dollar zum Zeitpunkt dieses Schreibens.

Exit Scam

Und ein kürzlich geposteter Screenshot von einem scheinbaren Empire-Moderator sagte: “Ich bin erdrückt und beschämt über die offensichtliche Entscheidung meines Administrators, mit Ihren Geldern zu verschwinden”. Empire Market tauchte im Januar 2018 auf, nachdem der AlphaBay-Marktplatz geschlossen wurde, und wuchs auf geschätzte 1,3 Millionen Benutzer an. Diese Popularität kam jedoch Berichten zufolge mit zunehmenden Herausforderungen in Form von DDoS-Angriffen und “besessenen Doxx-Versuchen eines verbotenen Anbieters”, wie es in dem Konto heißt.

Der Darknet-Marktplatz war schon einmal zusammengebrochen, und Admins haben sich unerlaubt entfernt, um dann plötzlich wieder zurückzukehren. Aber dieser Abschnitt könnte der längste sein, den die Website jemals dunkel war.

Bitcoin
Dark-Web-Drogenverkäufer werden des Handels mit Bitcoin in Höhe von 270 Millionen Dollar beschuldigt
Ein amerikanischer Dark-Web-Verkäufer und ein Apotheker aus Costa Rica wurden des Handels mit illegalen Drogen im Wert von rund 270 Millionen Dollar in Bitcoin angeklagt. Das Duo wurde von einer bundesstaatlichen Grand Jury in …

Nachrichten
Unternehmen
Adriana Hamacher
5. August 2020
3 Minuten lesen
Unabhängig davon, ob der Ausstieg Teil eines skrupellosen Betrugs ist oder auf die Ermüdung des Verwalters zurückzuführen ist, scheint der Untergang des Imperiums von Dauer zu sein.

Dunkle Marktplätze enden oft in Aufruhr, manchmal aufgrund von staatlichen Takedowns (wie Silk Road und Wall Street Market) oder Ausstiegsbetrügereien (wie Evolution). @DarkDotFail legt nahe, dass es im Jahr 2019 nach der Schließung des Wall Street Market acht solcher Ausstiegsbetrügereien gab.

Bleeping Computer sprach mit der israelischen Cyber-Bedrohungsüberwachungsfirma KELA, die vermutete, dass jüngste Diskussionen in Darknet-Foren zeigen, dass Benutzer des Empire Market sich wahrscheinlich alternativen Märkten wie Icarus, White House Market, Versus und Wickr zuwenden werden.